Impressum


3D-Drucker Prusa 2: Umbau geschrieben am 22.12.2014

Seit längeren steht bei mir ein 3D-Drucker, der nun umgebaut wurde. Das Hauptziel war mehr Druckhöhe zu erreichen unter Verwendung der vorhandenen Teile.
Prusa Umbauplanung

Für die Planung habe ich mir bei thingiverse das Modell des Prusa2 geladen und in Cinema4D virtuell umgebaut:
Prusa Umbauplanung

Beim Umbau sollten möglichst viele Teile wiederverwendet werden, was auch gelang. Die grauen und grünen Teile sind vom alten Drucker, nur die gelben Teile sind neu. Die grünen Teile sind getauschte Teile (Y<->Z).

Die meisten neuen Teile sind Verbindungsstücke, die ich mit dem alten Drucker vor dem Umbau ausgedruckt habe. Dazu kamen zwei Gewindestangen die auf ca. 36,5cm zugesägt wurden.

Gegenüber der alten Anordnung stehen die z-Achsen-Stepper nun Kopf. Der Vorteil ist, das die Kabel besser verlegt sind und kein Hubweg mit Steppermotoren verbaut ist.

Die Modelle können auf thingiverse.com/thing:610763 geladen werden.

Bilder vom Umbau

Umbau 1
Hier steht noch der alte Rahmen, die neuen Füße sind mit den neuen Stangen aber schon zusammengesetzt.

Umbau 2
Die neuen Seitendreiecke sind zusammengeschraubt. Rechts und links sind noch die alten geschraubten Stangen zu sehen, die genauso wiederverwendet wurden.

Umbau 3
Nun ist der Rohbau fast abgeschlossen, es fehlen noch die Gleitstangen.
Dabei gehen die Gleitstangen von der Y-Achse und Z-Achse vertauscht.
Die Z-Gewindestange war vorher im Dreieck verbaut (untere Querstange).

Bed
Um den Y-Bereich nicht allzu sehr zu verkürzen habe ich die Gleitlagerhalter zirka 3cm nach innen versetzt.

Technische Daten im Vergleich

Druckbereich Prusa I2 Prusa AK
X 170mm 190mm
Y 180mm 170mm
Z 80mm 160mm

Wie man sieht hat sich der Druckbereich in der Höhe verdoppelt, Y geringfügig verringert und X um 2cm erweitert. Zusammengefasst habe ich nun das doppelte Druckvolumen.


schreibe den ersten Kommentar:


Inhalt zur freien Verwendung gibs es beim Thema Downloads.
nach oben springen
Instagram