Impressum


ESP8266-12E mod Development Board und ArduCAM geschrieben am 22.12.2015

Heute habe ich ein ESP8266-12E auf einem kleinen Development Board und ein ArduCAM-Modul ausprobiert.
ESP-8266E ArduCAM

Dabei ist mir aufgefallen das die Beschriftung des Development Board nicht korrekt ist, deshalb hier die richtige Pinbelegung:
PIN ESP8266E ESP8266mod
GPIO4 und GPIO5 sind vertauscht!
Wenn ein ESP8266-12 ohne E drauf ist stimmt hingegen die Beschriftung. Der reine 12er hat unten keine Pins (kein CS0, MISO, IO9,IO10,MOSI,SCLK) herausgeführt.

Das Development Board habe ich über eBay gekauft. Es ist auch auf http://www.amazon.de/dp/B018Q7FUGW erhältlich.
Das darauf enthaltene NodeMCU Lua habe ich mit Arduino überschrieben und benutzte so eigene Programme.
Ansich kann man auch ein nacktes ESP8266 Variante 12 nehmen. Es muss GPIO16, GPIO13, GPIO12, GPIO14, GPIO4 und GPIO5 als PIN herausgeführt haben. Kleine Modulen haben da weniger herausgeführt (ESP8266-01 etc.).

Das ArduCAM-Modul ist eine günstige Kamera, die man mit einem Arduino (daher der Name) oder ähnlichen Mikrocontrollern ansteuern kann. Auf der Webseite www.arducam.com sind entsprechende Beispiele und Infos verfügbar.
Ich benutze die OV2640 mit 2MP.

Nachdem ich den Fehler mit der falschen Beschriftung auf dem ESP-Development Board bemerkt habe lässt sich mit der dem ArduCAM.exe und dem ArduCAM_Mini_OV2640_Video_Streaming Sketch die ersten Bilder holen:



schreibe den ersten Kommentar:


Inhalt zur freien Verwendung gibs es beim Thema Downloads.
nach oben springen
Instagram